Sanierung von hochbelasteten Bereichen  – 

mit dem neuen Flüssigasphalt HD

Lesedauer: 3 Minuten

Straßenschäden durch steigende Belastungen

Die Belastung der Straßen steigt kontinuierlich. Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr geht in der „Verkehrsprognose 2030“ von einem Anstieg des Pkw-Verkehrs um 10 % sowie des Lkw-Verkehrs um 39 % von 2010 bis 2030 aus. Experten zufolge belastet wiederum ein LKW die Straße in etwa so stark wie 100.000 Pkws. Folglich sorgt der stark steigende Schwerlastverkehr für zusätzliche Belastungen. Insbesondere bei hohen Temperaturen im Sommer wird dies zunehmend problematisch. Der Asphalt ist thermoplastisch und kann sich bei Hitze in Kombination mit starken Belastungen verformen. Es entstehen Spurrinnen, Senken und Vertiefungen auf den Straßen, die das Abfließen des Oberflächenwassers behindern. Ein schnelles Handeln ist erforderlich, um Aquaplaning bzw. im Winter die Entstehung von gefährlichen Eisflächen zu vermeiden. Für die Verkehrssicherheit ist eine korrekte Sanierung der Flächen unerlässlich. Mit Flüssig Asphalt HD (Heavy Duty) hat die Nadler Straßentechnik GmbH jetzt einen Problemlöser für sämtliche Mängel in hochbelasteten Verkehrsflächen auf den Markt gebracht.

 

Sanierung mit Flüssigasphalt HD

Flüssig Asphalt HD ist ein lösemittelfreier, zweikomponentiger Methacrylatharzmörtel, der speziell für die Sanierung von Splittmastix-, DSH-V und halbstarren Deckschichten konzipiert wurde. Er eignet sich perfekt für die Sanierung von Unebenheiten und Vertiefungen wie z.B. Felgenschäden auf Autobahnen. Weiteren Einsatz findet der PMMA-Spezialmörtel auf hochbelasteten Flächen und Bereichen wie Flughäfen, Busbahnhöfen, Containerterminals oder Kreisverkehrsanlagen. Auch Angleichungen an Einbauteilen wie z.B. Schächten und Schiebern sind ohne weiteres möglich. Durch seine einmalige Rezeptur lässt sich Flüssig Asphalt HD einfach verarbeiten und härtet enorm schnell aus. Bei +20 °C hat man eine Verarbeitungszeit von 10-15 Minuten, nach 45 Minuten kann die sanierte Schadstelle bereits für den Schwerlastverkehr freigegeben werden. Selbst bei Temperaturen um den Gefrierpunkt können mit Flüssig Asphalt HD sanierte Flächen bereits nach einer Stunde von 40 Tonnern überfahren werden. So spart man sich lange Sperr- und Standzeiten.
Flüssig Asphalt HD ist hoch abriebfest und dauerhaft griffig, ein nachträgliches Abstreuen entfällt komplett, da die Sieblinie eine griffige Oberfläche garantiert. Der Reparaturmörtel kann bis zu 30 mm in einer Schicht eingebaut werden, wird noch ein weiterer Füllstoff eingemischt, erreicht man sogar Einbaustärken bis 80 mm.
Mit Flüssig Asphalt HD steht den Anwendern ein hochwertiges Sanierungsmaterial zur Verfügung, mit dem sich auch anspruchsvolle Schadensbilder in hochbelasteten Flächen mit geringem Aufwand langfristig sanieren lassen.

 

20.05.2022